Randnotizen...

Teil 3 der "Trilogie des Lichts"

 

 

 

Das Licht

 

Text: Helmut Marnet

Musik: ?

Idee: Rock, evtl. slow

 

 

Ich hab viel von Dir gehört

und noch mehr von Dir gelesen.

Doch ich ließ Dich unerhört,

ich bin so weit weg gewesen.

 

Wollte immer weit hinaus,

bin planlos durch die Welt gezogen.

Manchmal bin ich, statt gradaus,

aus Neugier einfach abgebogen.

 

 

Refrain

Deine Spuren neben meinen,

weil Du immer bei mir bist.

Gib mir auf dem Weg voll Steinen

in der Dunkelheit das Licht.

 

 

Freiheit habe ich gewollt,

war viel zu oft von ihr berauscht.

Hab dafür manches Herz aus Gold

viel zu billig eingetauscht.

 

Liebe habe ich gesucht

und saß zwischen allen Stühlen.

Denn ich war immer auf der Flucht,

vor ehrlichen Gefühlen.

 

 

Refrain

 

 

Höhenflug ohne Grenzen,

irgendwann der große Knall.

Hoffnungslos in Turbulenzen,

ungebremst im freien Fall.

 

Alle gingen, Du warst da,

ich hab gespürt, dass es Dich gibt.

Und als ich ganz am Boden war,

hast Du mich erst Recht geliebt.

 

 

Refrain

 

 

© Helmut Marnet 2017